Für alle, die sich einen Leitfaden für Räume mit Wohlfühl-Faktor wünschen

Von Natur aus steckt in dir das Bedürfnis deine Umwelt und besonders deinen Lebensraum oder zumindest Teile davon zu gestalten. Dies machst du, damit Räume zu einem Teil deiner eigenen Persönlichkeit werden.

Sie repräsentieren damit zum einen deine Persönlichkeit auch nach außen hin, zum Anderen entsteht eine räumliche Identifikation. Sie gibt dir die Möglichkeit, die stärkste Form einer emotionalen Bindung zu deinem Zuhause, deinem Arbeitsplatz und dem dazugehörigen Ort zu erschaffen. Diese starke Bindung erhöht deine Lebenszufriedenheit und stärkt dein Selbstwertempfinden. Beachtest du bei der Gestaltung bestimmte wohnpsychologische Faktoren, kann ein Raum deine Kommunikation, Motivation und Handlungsbereitschaft erhöhen.

Deine Leistungsfähigkeit, Konzentration und Arbeitseffizienz können positiv beeinflusst werden. Idealerweise kann ein Raum sogar zeitgleich stimulierend und entspannend auf dich wirken. Deine Wahrnehmungsqualität ist somit ein wichtiger Faktor für deine Gesundheit. Zum einen spürst du sofortiges Wohlbefinden. Zum anderen senkt die positive Sinneswahrnehmung langfristig gesehen dein Stressniveau und unterstützt dein Nervensystem bei Erholungsprozessen. Unser Ziel sollte es also immer sein mit Räumen eine positive, emotionale Reaktion durch die richtigen Wahrnehmungsqualitäten herzustellen.

Dadurch entsteht Wohlbefinden und wir fühlen uns in diesem Raum erwünscht. Du wünschst dir Hilfe bei deiner Neugestaltung? Dann lass uns ganz unverbindlich miteinander telefonieren. Du brauchst noch ein paar mehr Informationen?